Aktion “Not for sale”

Insgesamt 20 Bauzaunplakate der Kampagne ‚Not for sale‘ hängen über die Stadtgebiete Ulm und Neu-Ulm verteilt. Mit der Aktion soll das Thema Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung von Kindern und jungen Frauen in die Öffentlichkeit getragen werden. Mädchenhandel ist ein unterschätztes Problem in Deutschland. Es passiert hier vor unserer Haustür. Deshalb wollen auch wir als Friedenskirche an der Stelle aktiv sein, um auf dieses massive Unrecht hinzuweisen.

Mehr Infos bei Ruth Greiner und unter
http://www.kampagne-notforsale.de