Sparkasse Neu-Ulm-Illertissen spendet 5000 Euro für das Kinderhaus

Noch fehlen kleinere Dinge bei der Innenausstattung, doch nicht mehr lange: Dank einer großzügigen Spende der Sparkasse Neu-Ulm – Illertissen über 5.000,00 Euro kann bis zum planmäßigen Start des Lebenswert-Kinderhauses noch manches von der langen Wunschliste angeschafft werden. Kein Wunder, dass es bei der symbolischen Scheckübergabe viele strahlende Gesichter gab. Bei Jürgen Hamm, Bereichsleiter Privatkunden der Sparkasse, Kinderhaus-Leiterin Kristin Mohr, Pastor Thomas Greiner von der Friedenskirche und auch bei Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger.

Foto: PS-Lose der Sparkasse Neu-Ulm machen diese Spende möglich: Einen Scheck über 5.000 Euro überbrachte Jürgen Hamm, Bereichsleiter Privatkunden der Sparkasse Neu-Ulm – Illertissen (1.v.r.), dem Lebenswert-Kinderhaus im Wiley. Darüber freuen sich Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger (v.l.n.r.), Pastor Thomas Greiner von der Friedenskirche, zu der die Einrichtung gehört, sowie Kristin Mohr, die Leiterin des Kinderhauses. (Foto: Roland Schütter)

Albsteiger würdigte das bunte Lebenswert-Kinderhaus als eine tolle Ergänzung in der frühkindlichen Landschaft der Stadt und dankte auch ihrem Vorgänger Gerold Noerenberg, der diese Spende mit ermöglichte. „Wir unterstützen Sie sehr gerne und sind begeistert von diesem Projekt“, sagte Jürgen Hamm, der in Vertretung des Sparkassen-Vorstandes die Spendenübergabe vornahm. Die Gelder kommen aus der Lotterie „Sparkassen-PS-Sparen und Gewinnen“. Kristin Mohr lobte die Aktion, die den Familien im Wiley zu Gute kommt:“ Wir kaufen nachhaltige Spielsachen, da haben alle etwas davon“.